Ausbildung

TOP AUSBILDUNGSBETRIEB

SIE TUN GUTES IN DER AUSBILDUNG. ZEIGEN SIE ES! Wenn Sie als Innungsfachbetrieb auch ein anerkannter Ausbildungsbetrieb sind, in den letzten zwei Jahren erfolgreich ausgebildet haben und Ihre Auszubildenden an allen vorgesehenen Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen teilgenommen haben; dann sind Sie ein TOP AUSBILDUNGSBETRIEB!
Informationen

Lehrvertrag online - schnell und bequem

Der Online-Lehrvertrag unterstützt Sie dabei, Lehrverträge schneller und bequemer auszufertigen.

Wie? Sie füllen die Felder zu den Betriebs- und Lehrlingsdaten sowie zur Berufsbezeichnung aus. Vergütung, Urlaub, wöchentliche Ausbildungszeit usw. werden automatisch auf der Übersicht „Vergütung/Urlaub“ nach den derzeit bekannten Informationen voreingestellt.

Zuletzt drucken Sie alle Ausfertigungen des Lehrvertrags aus. Sie ergänzen die einzelnen Vertragsausfertigungen und den Antrag auf Eintragung um die Unterschriften. Alle Vertragsausfertigungen reichen Sie nebst evtl. beizufügender Anlagen wie gewohnt bei der Ausbildungsabteilung der Kreishandwerkerschaft in Rheine ein.

Die von Ihnen erfassten Daten werden an die Handwerkskammer Münster übermittelt, so dass die Eintragung des zugesandten Berufsausbildungsvertrages zügiger erfolgen kann.

Hier geht es zum Online-Lehrvertrag.

Ausbildungsplatzbörse

Auf folgender Internetseite können Mitgliedsbetriebe kostenfrei Ausbildungsplätze anbieten. Gleichzeitig haben Lehrstellensuchende die Möglichkeit, hier ihr Ausbildungsplatzgesuch einzustellen.

www.azubi-bau.de

Dachdecker-Innung Steinfurt organisierte Informationsveranstaltung für neue Auszubildende

Ein guter Start ist das A und O in der Berufsausbildung. Damit der Start ins Berufsleben für die neuen Auszubildenden im Bereich der Dachdecker-Innung Steinfurt gut gelingt, hat die Innung auch in diesem Jahr eine Informatinsveranstaltung für die Auszubildenden des ersten Lehrjahres organisiert. In den Räumen der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf erfuhren die jungen Erwachsenen Wissenswertes rund um das Dachdecker-Handwerk, den Ausbildungsverlauf sowie Aufstiegschancen und berufliche Perspektiven in der Branche.

Obermeister Bernhard Friedrichs begrüßte den Berufsnachwuchs und erläuterte den Stellenwert einer Ausbildung im Dachdecker-Handwerk. Großes Augenmerk legte er auf die vielfältigen Möglichkeiten, die sich zum Beispiel jungen Meistern im Dachdecker-Handwerk bieten. „Die Meisterprüfung ist der beste Weg in die Selbstständigkeit“, sagte er. Zudem besteht unter anderem die Möglichkeit einer Weiterbildung zum Fachlehrer für Dachdecker. Der Obermeister machte die jungen Menschen mit den Personen vertraut, die im Verlauf der Ausbildung von Bedeutung sind und stellte die Dachdecker-Innung Steinfurt und deren Aufgaben und Arbeit vor. Weitere Themen waren die überbetrieblichen Unterweisungen. Zudem erklärte der Obermeister, wie die jungen Leute das Ausbildungsnachweisheft führen sollten.

Einen Blick auf den Lernort Berufsschule warf Jochen Reißfelder. Die Auszubildenden im Bereich der Dachdecker-Innung Steinfurt werden im ersten Lehrjahr am Berufskolleg Rheine des Kreises Steinfurt unterrichtet. Im zweiten und dritten Lehrjahr besuchen sie die Lorenz-Burmann-Schule in Eslohe, die zentrale Ausbildungsstätte des Dachdeckerhandwerks Westfalen. Alfred Engeler, Bereichsleiter Innungen der Kreishandwerkerschaft, erläuterte, inwieweit Berufsschulzeiten auf die wöchentliche Arbeitszeit angerechnet werden.

Information zur Einführung des AzubiTickets

Zum 1. August 2019 führen die Verkehrsunternehmen in Westfalen das “AzubiAbo Westfalen“ (AzubiTicket) ein.
Wir möchten Ihnen einige Informationen zum neuen Angebot geben, das sich unter anderem an Auszubildende richtet.
Mit dem AzubiAbo können Sie die Mobilität Ihrer Nachwuchskräfte nachhaltig gestalten. Das Ticket gilt im gesamten Tarifraum Westfalen in allen Bussen und Bahnen des Nahverkehrs (2. Klasse).
Mit einem Preis von 62,- €/Monat ist es damit ein guter Begleiter, egal ob zum Betrieb, zur Berufsschule oder in der Freizeit, denn das AzubiAbo gilt rund um die Uhr ohne Zeiteinschränkungen.
Für einen Aufpreis von 20,- €/Monat lässt sich die Fahrberechtigung auf ganz Nordrhein-Westfalen ausweiten („NRWupgrade“).
Zur Einführung haben die Partner des WestfalenTarifs die Mindestlaufzeit von einem Jahr auf drei Monate verkürzt, um auch Auszubildenden im letzten Lehrjahr noch die Möglichkeit zu geben, von diesem Ticket zu profitieren.
Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Auszubildenden über das AzubiAbo informieren.
Vielleicht nutzt der eine oder andere von Ihnen auch die Möglichkeit, das AzubiAbo als Anreiz zur Nachwuchsakquise zu verwenden, da ein Zuschuss zum Ticket steuerfrei gewährt werden kann.
Einzelheiten zu diesem neuen Angebot der Verkehrsunternehmen entnehmen Sie bitte dem Flyer. Zudem haben die Verkehrsunternehmen eine kostenlose Hotline unter 0800 7862267 eingerichtet.

Bewerberplattform für das Dachdeckerhandwerk

Informationen rund um den Dachdecker-Beruf

Der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) hat eine neue Bewerberplattform inklusive App online gestellt. Hier können sich Schüler und Schülerinnen über den Dachdecker-Beruf und all seine Facetten Informieren. Mit kurzen Klicks ist es auch möglich, sich für ein Praktikum oder gleich für eine Lehrstelle zu bewerben.

Hier kommen Sie zur Website.

Informationen über das Dachdeckerhandwerk

Informationen zur Ausbildung von www.beroobi.de/berufe/dachdecker erhalten Sie hier. Ein Projekt von Schulen ans Netz e. V.

Informationen zur Ausbildung im Dachdeckerhandwerk

Informationen zur Aus- und Weiterbildung vom Innungsverband des Dachdeckerhandwerks Westfalen erhalten Sie hier.

Informationen zur Ausbildung im Dachdeckerhandwerk

Informationen zur Ausbildung vom Zentralverband des Dachdeckerhandwerks e.V. erhalten Sie hier.

Informationen der Handwerkskammer Münster

Hier erhalten Sie Informationen der Handwerkskammer Münster zum Thema Ausbildung.

Berufsinformationen der Arbeitsagentur

Berufsinformationen erhalten Sie über die Arbeitsagentur

BIBB - Bundesinstitut für Berufsbildung

Hier erhalten Sie Informationen zu den Ausbildungsberufen vom BIBB (Bundesinstitut für Berufsbildung).

Ausbildungsvergütungen

Die Ausbildungsvergütungssätze lauten mit Wirkung ab 01. Oktober 2016 bis 31. Juli 2018 wie folgt:
1. Ausbildungsjahr       650,00 €
2. Ausbildungsjahr       800,00 €
3. Ausbildungsjahr     1.050,00 €

 

 

Ausbildungsordnung, Lehrpläne, Prüfungen etc.

Entsprechende Informationen erhalten Sie über die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf.

Gesellen- und Umschulungsprüfungsordnung

Hier finden Sie die Gesellen- und Umschulungsprüfungsordnung.

© 2019 KH Steinfurt-Warendorf